Donnerstag, 16. Juli 2015

Kommentar an uns schicken

Hallo Leute, Heute mal ein technischer Post.
Einige haben uns gefragt, wie man eigentlich einen Kommentar schreibt, deswegen eine kurze Anleitung.
Wir hoffen dass dann auch noch mehr Leute kommentieren, denn wir freuen uns immer riesig über jeden einzelnen Kommentar.

Also so geht's:

Den Post bis zum Ende lesen.
Unterhalb findet ihr dann ein weißes Kommentarfeld, dort schreibt ihr euren Text rein.
Wenn ihr dann etwas nettes (nicht nette Kommentare gibt es nicht :-p ) geschrieben habt, sollt ihr bei "Kommentar schreiben als:" ein Profil wählen.
ungefähr so:

Das könnt ihr natürlich wählen wie ihr wollt, aber für die, die keines angeben wollen: Ihr könnt natürlich "anonym" wählen, es ist aber schöner wenn ihr "Name/URL" wählt und euren Namen angebt. Eine URL ist nicht notwendig.

Dann sollt ihr noch bestätigen, dass ihr nicht ein fieser "Bott" seid. Nervig, aber anscheinend notwendig (gibt Blogspot so vor). Einfach drauf klicken und den Beweis antreten.
Ich musste bei meinem Test die Bilder mit Brot anklicken:

Dann ist alles klar und ihr könnt auf "Veröffentlichen" klicken. Juhu :-)
Veröffentlichen ist hier nicht ganz richtig, denn wir kriegen jeden Kommentar erst zur Moderation und können entscheiden ob er veröffentlicht wird oder nicht.

Also wie gesagt, wir freuen uns riesig, auch wenn ihr mal noch einen Hinweis für uns habt, oder einen Link zum Thema, oder egal was. Schreibt's in die Kommentare!

Kommentare:

  1. Ach so funktioniert das ;-)
    Freue mich jedes mal wenn ich die Nachricht bekommt, dass es einen neuen Bericht gibt.
    Gaaanz viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Shirin&Lotta20. Juli 2015 um 07:51

    Dann müsste es jetzt Kommentare ja nur so regnen.
    rftgtgggtewqwwwwwwdccccccccccccccccccccccccyyssds
    Das war von Lotta, die wollte auch mal was schreiben und ist jetzt stolz wie Bolle.
    Ganz liebe Grüße von uns beiden! Wir vermissen Euch!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr zwei.....

    ja,ja...Afrika ist sehr speziell...die Story mit der Kohle für den Park......wir waren auch schon dort.....jeder zahlte was anderes...
    Hey...wenn ihr im Senegal seit...gönnt euch eine Pause in der Zebrabar !

    googelt danach....sind schweizer...und das Grundstück hat eine Tür......

    Wir sind inzwischen in Thunderbay....etwa die Hälfte von Kanada richtung westen durchquert....verdammt viele Mosquitos....
    zwei defekte am Lux....Kupplungszylinder hin....und lasse gerade Spur vorne einstellrn...da die Reifen auf den innenseiten ablaufen...

    Safe travel

    Manni und daggi

    www.world-explorer.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo auch ihr zwei,
      Freut uns von euch zu hören :-)
      Zebrabar... Top!
      Habe dort die Federbrieden nachziehen müssen. Gut, dass ich auf die Bühne gefahren bin, die es dort gibt, hätte böse enden können.
      Sonst keine Defekte.
      Mosquitos hat's hier auch genug ;-)
      Sind schon weiter nach Dakar wegen Passavant nur drei Tage :-(
      Dakar ist super, es hat teilweise europäische Einrichtungen wie fastfood und Supermarkt. Ist mal ganz nett nach der kargen Wüste.

      Save Travel! Und viel Spaß dabei

      Löschen