Mittwoch, 26. August 2015

Strafzettel

Der Verkehr in und um den Städten ist der schlimmste, und es ist jedensmal sehr anstrengend wenn du da durch muss. Als wir Ouagadougou verlassen erwischt es mich...wer denkt denn schon daran, dass in Afrika geblitzt wird.

Ich fahre, und Pat und ich sind am quatschen, zack da kommt die Kelle und ich muss rechts ran. Sie meinen ich wäre zu schnell gewesen. Ok, wo ist der Beweis. Gut da steht auf dem wirklich altertümlichen Gerät was von 63 km/h und sie meinen ich soll mal bezahlen, denn auf der Straße war nur 50 km/h. 12000 CFA, also 20 Euro. Mh passt mir gar nicht.

Pat ist schon wie wild am rumrennen und holt von Andreas vom Motorrad irgendein Gerät, was zeigen soll das wir gar nicht zu schnell waren. Er diskutiert mit dem einen Polizist und ich steh mit böser Mine bei einem anderen und will einen anderen Preis haben und den Bußgeldkatalog sehen. Er tut so als verstehe er nicht und ich bin stinksauer. Ich denke, mir bleibt eh nix anderes als zu bezahlen und geh mit 10000 CFA zu ihm hin, totzig wie ein Kleinkind halte ich ihm das Geld hin, er lacht und sagt 12000. Oh man diese "Är....".

Er schreibt seine Quittung für mich und da höre ich einen lauten Schrei und ein Lachen. Pat hat den anderen so weich ekloppt das er uns fahren lassen wollte, aber ich doofe Kuh war zu schnell und hab schon bezahlt. Geschrien hat Pat und gelacht der andere Polizist. So, jetzt bin ich richtig sauer. Wir beobachten wie manch andere trotz überhöhter Geschwidigkeit einfach weiter gewunken werden und ein kurzer Plausch mit den Polizisten ausreicht, um seines Weges zu ziehen. So ist es eben als weißer Ausländer, es wird erwartet, dass man bezahlt. Ich schimpfe und schimpfe und muss trotzdem meinen ersten afrikanischen Strafzettel verbuchen, hat sich nix geändert.



Kommentare:

  1. Interessantes Dokument der Strafzettel ärgerlich wegen des Geldes,aber später doch ein Erinnrungsstück an Euer Abenteuer in Afrika

    AntwortenLöschen
  2. You caved to quickly. You just had to spend some more time with me and I'd have you ready to tackle any police officer or military guy. But 5 years in Africa prepares you for moments like that. Hope your well.
    Patrick.

    AntwortenLöschen